Allgemein: Channels / Partyline-Zugriff / Erste-Hilfe

Hier bekommt Ihr Antworten auf Eure Fragen zum Eggdrop-Hosting von Shellfire

Moderatoren: Florian, Matze, Max, Lui

didi
Beiträge: 62
Registriert: 12 Jul 2004 22:05

Allgemein: Channels / Partyline-Zugriff / Erste-Hilfe

Beitragvon didi » 30 Dez 2006 03:27

Hallo,


Der Shellfire-eggdrop Partet die channels nicht die ich raus genommen habe per Webinterface. was tun?
würde die ja per hand raus nehmen, nur das is doch ein fehler von shellfire-system und sag mal hier bescheid ob das normal ist ?!
wie mache ich das nochmal per hand raus? habe keine zugriffs rechte mehr wenn ich "/ctcp botnick chat" mache usw... hab mein username da vergessen wie ich mich dort angemeldet habe bei dem Bot und pw auch vergessen. bin nun umgezogen ( natürlich schon Adresse eben per E-Mail am support gesendet... ) und da is alles durcheinander gekommen und musste pc neu machen. ( windoof usw... )
kann mir da nen Supporter oder Admin weiter helfen?


Gruß didi

Florian
Site Admin
Beiträge: 467
Registriert: 29 Jun 2003 17:53

Beitragvon Florian » 30 Dez 2006 09:43

Hallo,

du scheinst mehrere Probleme zu haben, wobei die Tatsache, dass die Eggdrops die Channels nicht verlassen, kein Fehler im Shellfire-System ist.

statische Channels: Über das Webinterface hinzugefügt Channels werden in der eggdrop.conf eingetragen (man spricht von einem statischen Channel).

dynamischeChannels: Joined man einen Channel aus der Partyline heraus mit .+chan, oder z.B.
mit dem !join-Befehl des LOL-Scripts, dann wird die eggdrop.conf hierdurch nicht verändert. Es wird lediglich ein Eintrag im Chanfile des Eggdrops angelegt (man spricht von einem dynamischen Channel).

Zu jedem statischen Channel werden, sobald einmal Änderungen über die Partyline durchgeführt werden, da diese in der eggdrop.conf nicht gespeichert werden können, diese Änderungen ebenfalls im Chanfile des Eggdrops gespeichert und der Channel wandelt sich sozusagen von einem statischen in einen dynamischen Channel. Die Einstellungen im Chanfile überschreiben immer die Einstellungen aus der eggdrop.conf.

Wird nun der Eintrag für diesen Channel aus der eggdrop.conf entfernt, existiert noch immer der Eintrag im Chanfile und der Eggdrop wird diesen Channel nicht parten. Man muss den Channel also zusätzlich über die Partyline parten, z.B. mit dem Partyline-Befehl: .-chan #channel

Hier kommen wir zu deinem zweiten Problem: Du kommst nicht in die Partyline. Um wieder in die Partylin zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten, aber in jedem Fall brauchst du dein Handle (http://www.shellfire.de/faq/was-ist-ein-hand-handle/) und dein Passwort.

Handle herausfinden
Dein Handle lässt sich herausfinden, in dem du über den Filemanager in das Userfile deines Eggdrops schaust. Das Userfile trägt den Namen <ident>.user, wobei <ident> die Ident deines Eggdrops ist. Es liegt im root-Verzeichnis deines Eggdrops, also direkt in dem ersten Ordner der angezeigt wird, wenn du den Filemanager betrittst. Wenn du die Datei öffnest, steht in der zweiten Zeile, direkt als erstes Wort dein Handle.

Passwort herausfinden
In jedem Falle benötigst du dein Passwort, auch dieses wird im Userfile gespeichert. Es steht dort allerdings leider nur verschlüsselt, es ist also nötig, dass du dich an dein Passwort erinnerst. Solltest du dich nicht an dein Passwort erinnern, hast du die Möglichkeit, dein Userfile zu löschen (bei gestopptem Eggdrop). Beim nächsten starten des Eggdrops befindet sich der Eggdrop dann wieder im Userfile-Creation-Modus. Du kannst dann wie direkt nach der ersten Einrichtung mit dem Befehl /msg <botnick> hello den Bot konfigurieren. Bei dieser Vorgehensweise gehen leider alle dem Eggdrop hinzugefügten user und deren Rechte verloren.

Handle und Passwort vorhanden
Wenn Handle und Passwort vorhanden sind, der Eggdrop jedoch trotzdem nicht mehr auf den Befehl /ctcp <botnick> chat reagiert, gibt es 2 Möglichkeiten:

1. DCC funktioniert nicht: Es ist möglich, dass du einen Bouncer verwendet, mit dem DCC nicht funktioniert. Bei Shellfire-Bouncern sollten einige Einstellungen vorgenommen werden, um die zuverlässige DCC-Funktionalität zu gewährleisten: http://www.shellfire.de/faq/wie-funktio ... n-bouncer/

Außerdem könnte eine Firewall im Weg sein, die den DCC behindert (auch bei Verbindungen ohne Bouncer)

2. Host falsch: Möglicherweise hat sich deine (V)Host geändert. Dem Eggdrop die geänderte Vhost mitzuteilen kann wieder auf 2 Arten geschehen:

a) Bei gestopptem Eggdrop direkt im Userfile des Eggdrops
Im Userfile (s.o.) muss beim richtigen User eine Zeile im Folgenden Format hinzufügt werden:

Code: Alles auswählen

--HOSTS nick!ident@vhost.tld


Da sich Nicks im Laufe der Zeit mal ändern, gibt man für den Nick in der Regel einen * an. Bei einem Shellfire-Bouncer mit Ident werner und Vhost pray.u.fucker.cause.he.ownz.it würde die Zeile also lauten:

Code: Alles auswählen

--HOSTS *!werner@pray.u.fucker.cause.he.ownz.it



b) Bei gestartetem Eggdrop über Telnet
Die Verbindung in die Partyline über Telnet wird hier beschrieben: http://www.shellfire.de/anleitungen/ver ... ne-telnet/

Der Befehl zum hinzufügen der Vhost wie im obigen Beispiel würde, für das Handle peter im Telnet lauten:

Code: Alles auswählen

.+host peter *!werner@pray.u.fucker.cause.he.ownz.it



Da dies hier einen ziemlichen Rundumschlag an Erste-Hilfe-Maßnahmen beschreibt, werde ich den Post mal als Sticky ändern und ein paar andere, die entsprechend veraltet sind, ablösen.
Florian Gattung
Shellfire Gattung & Behr GbR


Zurück zu „Eggdrop Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast