Achtung DNS leak zeigt echten Standort und ISP an

Hier bekommt Ihr Antworten auf Eure Fragen zum VPN-Hosting von Shellfire

Moderatoren: Florian, Matze, Max, Lui

Rally
Beiträge: 1
Registriert: 25 Mär 2014 00:04

Achtung DNS leak zeigt echten Standort und ISP an

Beitragvon Rally » 25 Mär 2014 00:14

Hallo testet mal selber
https://www.dnsleaktest.com/what-is-a-dns-leak.html

Also sicher finde ich das nicht weil man mein ISP sieht und mein Land ..

Das können andere Anbieter besser .....

und hier der link der den test macht

https://www.dnsleaktest.com/

Thunder2659
Beiträge: 1
Registriert: 11 Apr 2014 22:03

Beitragvon Thunder2659 » 11 Apr 2014 22:09

Danke für den Hinweis Rally,

habe den Test gemacht, kann deine Aussage nicht bestätigen bei mir hat der Test alles mögliche angezeigt aber nicht meinen echten Standort. :)
Für mich ist VPN bis Dato der beste Dienst den ich kenne.
Gruß
Thunder2659

SpongeBob
Beiträge: 13
Registriert: 30 Mai 2015 13:48

DNS

Beitragvon SpongeBob » 20 Jun 2015 11:23

@Shellfire: Habt ihr für jeden Server Standort einen eigenen DNS? Nutzt ihr teilweise DNS Server von Google?

Max
Site Admin
Beiträge: 479
Registriert: 29 Jun 2003 20:52
Wohnort: Shellfire HQ
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 24 Jun 2015 18:53

Hi,

welchen VPN Client nutzt ihr denn?
Max Behr
ShellFire Gattung & Behr GbR

SpongeBob
Beiträge: 13
Registriert: 30 Mai 2015 13:48

Beitragvon SpongeBob » 04 Jul 2015 12:49

Ich nutze die offiziellen Clients von Shellfire für Windows und Android ( https://www.shellfire.de/download/Shell ... nstall.exe und https://play.google.com/store/apps/deta ... pn.android ).

Beispiel: Ich verbinde mich mit der App zu Server 35 in Griechenland und besuche eine Info-Seite ( z. B. http://whoer.net/extended ) und als IP wird 185.4.134.183 angezeigt. Als DNS ist die 74.125.181.82 aus den Niederlanden eingetragen.

Max
Site Admin
Beiträge: 479
Registriert: 29 Jun 2003 20:52
Wohnort: Shellfire HQ
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 06 Jul 2015 08:38

Hi,

das ist in Ordnung so, es handelt sich um einen DNS Server von Google, den wir auf den meisten unserer Server nutzen. Unter https://dnsleaktest.com/ kannst du einen Test machen, der dir zeigt, wem der DNS Server gehört.
Max Behr

ShellFire Gattung & Behr GbR

SpongeBob
Beiträge: 13
Registriert: 30 Mai 2015 13:48

Beitragvon SpongeBob » 07 Jul 2015 20:41

Könnt ihr euch vorstellen, irgendwann zum Ende des Jahres ein/zwei eigene DNS Server zu betreiben und die von Google höchstens als Fallback zu nehmen? Momentan erfährt Google ja die angesurften Adressen der Shellfire Kunden. Rückschlüsse auf ganz spezifische Kunden sind so (eher) nicht möglich, dennoch würde der Verzicht auf Googles DNS die Privatsphäre etwas erhöhen, oder? Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, Max. :D


Zurück zu „Virtual Private Network (VPN)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast