Keine Verbindung wie einrichten

Hier bekommt Ihr Antworten auf Eure Fragen zum VPN-Hosting von Shellfire

Moderatoren: Florian, Matze, Max, Lui

bastler
Beiträge: 1
Registriert: 12 Feb 2012 19:48

Keine Verbindung wie einrichten

Beitragvon bastler » 25 Feb 2012 16:44

:cry:
Also ich bekomme nun nach 2 Wochen immer noch keine vpn Verbindung hin.

Hat das jemand unter Linux schon mal geschafft.
wen ja den bitte wie.
die >Antwort vom Service ist eigentlich auch nicht erleuchtend.

( Es funktioniert ja nicht mal unter Windows.)
:cry: :cry:
Hier ist ein Router dazwischen dann geht es auf ein Uraltmodem als DSL Modem auf die DSL Verbindung.( DSL &000 als backup 300)
Eingewählt wird mittels Router.
Die Openvpn Pakete sind installiert und Open VPN wird ausgewählt.
werte werden so verstanden in die Masken eingeragten alles andere ist Sandart.
Wo kommt diese configdatei hin und wo ist das PK#'12 Paket was man laut Anleitung VPN benötigt.
Und wieso steht in der Config ein anderer Server als ich im Kundencenter ausgewählt habe.
( Müsste da nicht was ohne Us stehen wen ich Nürnberg auswähle??? )

Fragen über fragen.
Achso hier läuft ein mageia ( alias mandriva ) :roll:

Max
Site Admin
Beiträge: 479
Registriert: 29 Jun 2003 20:52
Wohnort: Shellfire HQ
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 15 Mär 2012 20:32

Hallo,

sorry für die späte Antwort. Leider ist es für Linux nicht so einfach, Anleitungen zu schreiben, da das Vorgehen bei jeder Oberfläche etwas anders ist. Generell solltest du schauen, dass du eine GUI für OpenVPN für deine Oberfläche bekommst (in der Regel findet man so etwas im Paketmanager). Hier sollte es dann entweder die Möglichkeit geben, die Configdatei zu importieren oder du musst die Einstellungen manuell vornehmen. Hier musst du sehr genau darauf achten, dass du ALLE Einstellungen so vornimmst wie sie in der Config stehen. Das wären dann volgende:

Gateway: openvpn.de.01.shellfire.net (oder eben ein anderer)
Username: sfxxxxx (siehe Kundencenter)
Passwort: Dein persönliches VPN-Passwort, dass Du im Kundencenter finden bzw. einstellen kannst
Userzertifikat: sfxxxxx.crt auswählen
CA Zertifikat: ca.crt auswählen
Private Key: sfxxxxx.key (dies sind die 3 Dateien aus dem Configpaket, die wichtig sind)

Außerdem wichtig:

Custom gateway port: 443
LZO aktivieren

Sicherheit:
Cipher: AES-192-CBC (Premium) oder AES-256-CBC (PremiumPlus)

Die interne Servernummerierung, die wir zur Sortierung unserer Server verwenden, ist etwas anders als die, die im Kundencenter angezeigt wird. Du musst auf jeden Fall immer den Server aus der Config benutzen!
Max Behr
ShellFire Gattung & Behr GbR


Zurück zu „Virtual Private Network (VPN)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast